Iris Musolf


Geboren wurde ich am 14.12.1980 in Hannover. Nach dem Abitur 2000 in Burgdorf bei Hannover war ich zehn Monate Au -Pair in einer Familie mit 3 Kindern in Paris und habe ab 2001 ein Trimester an der Sorbonne studiert („Cours de civilisation française“). 2002 habe ich das Studium der Kunstpädagogik und der Freien Kunst begonnen. Bis 2008 habe ich in den Klassen Bogomir Ecker und Candice Breitz an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und Germanistik an der Technischen Universität Braunschweig studiert. Von 2005 bis 2006 studierte ich im Rahmen des Erasmus Programms Freie Kunst an der Villa Arson, Ecole Nationale Supérieure d’Art in Nizza. 2008: Teilnahme am Internationalen Studienprojekt „Borders of Perception“ mit Workshops Ausstellungsbeteiligung in Enschede, Holland. Im Sommer 2008: Umzug nach Berlin, im Winter 2008 erfolgte das Erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien. Das Meisterschülerjahr an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Candice Breitz konnte ich 2009 erfolgreich abschließen. Neben dem Studium habe ich als Kunstvermittlerin und Künstlerin Führungen für unterschiedliche Zielgruppen durch Ausstellungen angeleitet und eigene Texte publiziert oder für Künstlerbücher geschrieben. Parallel zum Meisterschüler wurde ich künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin der Freien Kunst und der Kunstvermittlung. Innerhalb meiner Hauptbeschäftigung als Studienkoordinatorin konnte ich in Seminaren erste Lehrerfahrungen machen; ein Schulprojekt Kunstvermittlung läuft derzeit.
Zwischen 2003 und 2010 hatte ich Ausstellungsbeteiligungen mit Performances und Videoperformances in Berlin, Braunschweig, Frankfurt sowie international in China, Frankreich und in Kürze die Beteiligung an der Biennale für Junge Kunst in Moskau. Es sind Publikationen zu folgenden Projekt - und Ausstellungsbeteiligungen entstanden: 2004, Schießstand Buchhorst. Ein Projekt der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig; 2009, Parasit. Ein Projekt der Klasse Candice Breitz und Studierender des Instituts für Kunstwissenschaft; 2010, Kleinraumdisko. Junge Kunst der HBK Braunschweig.

 

Videoperformance Intervention “With their own style”

 


I.Musolf@hbk-bs.de